Skip to main content

Insektenhotel selber bauen

Neben der Möglichkeit ein fertiges Insekten Hotel zu kaufen besteht auch die Möglichkeit ein Insekten Hotel selber zu bauen.

Wenn sie ein Insektenhotel bauen möchten ist es zuerst einmal wichtig zu wissen ist das sie dabei nur Natur Materialien verwenden sollten, also keine chemisch behandelten Hölzer !

Material zum Insektenhotel bauen :

2 cm Kiefern oder Fichten Holz:
4 Bretter 75 x 25 cm für Seitenwände und Rückwand
4 Bretter 50 x 25 cm für Boden und Zwischenwände
1 Brett 20 x 25 cm für den Dachfirst
2 Bretter 45 x 30 cm für das Dach
Nägel oder Schrauben
Dachpappe oder Schilfmatte als Material für das Dach

Bauanleitung zum Insektenhotel bauen :

1.) Seitenwände an das Bodenbrett schrauben oder nageln
2.) Firstbrett in der Mitte des obersten Zwischenbretts einfügen und anschrauben
3.) 2 Bretter als Rückwand anschrauben
4.) Dachbretter anschrägen und befstigen, sodass sie auf dem Dachfirst und den Seitenkanten aufliegen
5.) Dachpappe oder Schilfmatte am Dach befestigen

Befüllung für ein Insektenhotel :

1.) Markhaltige Zweige (z. B. Brombeere, Himbeere, Jasmin, Holunder): Zweigstücke mit einem Knoten nach hinten einbauen, damit die Röhre hinten verschlossen ist. Vorn mit einem scharfen Messer abschneiden und mit Schleifpapier behandeln, damit das Einflugloch glatt ist.
2.) Hartholzstücke (z. B. Eiche, Buche, Obstbäume) mit vorgebohrten Nistkammern: Löcher mit einem Durchmesser von 2-10 mm, mit einer Bohrmaschine leicht schräg nach oben bis zum Anschlag bohren (5-10 cm tief). Die Bohrlöcher müssen hinten verschlossen bleiben.
3.) Schilf- und Strohhalme: Auf die richtige Länge bringen und bündeln.
4.) Hohlziegel: Zweige, Schilf- oder Strohhalme in die Löcher stecken (sonst sind die Löcher zu groß) und teilweise mit Lehm verschmieren
5.) Tonstücke: Frei formen und mit Stiften verschieden große Löcher hineinbohren.
6.) Dicke Äste und Zweige, Altholz mit Fraßgängen, auch Holzscheite mit Rissen und Spalten einbauen
7.) Stroh, Heu: Als Unterschlupf in Zwischenräume stecken.

Lage des Insektenhotels

Der ideale Standort für ein Insektenhotel sollte ein sonniges und witterungsgeschützter Ort sein . Hierdurch wird einerseits sichergestellt, dass die für die Brutbenötigte Wärme vorhanden ist, andererseits ist ausreichender Schutz vor Wind und Niederschlägen vorhanden, so dass sich die Insekten in ihrem neuen Quartier wohl fühlen. Ein Nebeneffekt ist, dass die verbauten Naturmaterialien so möglichst lange halten. Des Weiteren sollten in relativer Nähe möglichst viele Kräuter, blütenreiche Wildpflanzen sowie einheimische Sträucher und Bäume vorkommen, um den Nahrungsbedarf der Insekten abzudecken. Die Einflugschneise für die Tiere sollte an der wetterabgewandten Seiteliegen und für die Tiere gut sichtbar sein.


 

Wer Handwerklich nicht begabt ist oder sich den Aufwand der Material Beschaffung sparen möchte kann sich auch fertige Insekten Hotel Baukasten kaufen: